Kontakt
Gebrauchsanleitung für Massivholztreppen

Schützende Stufenverpackung

Die Stufenverpackung schützt Ihre Treppe vor Beschmutzung in den letzten hektischen Umbau- oder Einzugstagen. Nach spätestens vier Wochen sollte die Verpackung allerdings vorsichtig entfernt werden.

Sind durch längere Abdeckung Farbunterschiede aufgetreten, haben Sie etwas Geduld, diese gleichen sich im Laufe der Zeit an.


Optimale Reinigung und Pflege

Das Holz Ihrer Treppe wurde dauerhaft veredelt und ist dadurch sehr widerstandsfähig. Losen Staub und Schmutz sollten Sie mindestens wöchentlich ganz einfach mit Staubtuch, Besen oder Staubsauger entfernen.

Auch bei starker Verschmutzung genügt es vollkommen, wenn Sie "nebelfeucht" wischen. Bitte verzichten Sie in jedem Fall sowohl auf den nassen Putzlappen als auch auf Microfasertücher! Ebenso sollten Sie keine wachshaltigen Reinigungsmittel, Essig oder Allzweckreiniger verwenden

Für die optimale Reinigung und Pflege Ihrer Holzoberfläche halten wir die geeigneten Reinigungs- und Pflegemittel für Sie bereit. Unbedingt vermeiden sollten Sie herkömmliche Möbelpolituren. Die Stufen werden dadurch zur Rutschbahn!

Bei starker Beanspruchung können Verschleißerscheinungen im Gehbereich auftreten. Eine Neuveredelung sorgt dann dafür, dass die Holzoberfläche nicht beschädigt wird. Rufen Sie uns rechtzeitig an.

Beschläge aus Edelstahl reinigen sich am besten mit einem feuchten Lappen. Bei hartnäckigen Flecken verwenden Sie spezielle Edelstahlreiniger aus dem Fachhandel. Auf keinen Fall dürfen Sie chlorhaltige Reinigungsmittel sowie Stahlwolle oder Stahlbürsten verwenden, weil sich dadurch Fremdrost bilden kann.


Einfache Wartung

Das von uns verwendete Holz wurde fachmännisch vorbereitet und getrocknet. Meist enthält jedoch die Umgebungsluft, zum Beispiel in einem Neubau, mehr Feuchtigkeit als Ihre Treppe. Das Holz nimmt diese Feuchtigkeit zunächst auf und gibt sie nach und nach wieder ab. Dabei verändert es sein Volumen. Durch diesen Vorgang können die Verschraubungen Ihrer Treppe nach einigen Monaten etwas an Spannung verlieren. Es entstehen dadurch möglicherweise Knarrgeräusche.

Dieses lässt sich jedoch ganz einfach beheben: Nehmen Sie dazu (insofern bei Ihrem Treppenmodell vorhanden) die Abdeckkappe an der Unterseite der betreffenden Stufe ab und ziehen Sie die nun sichtbare Schraube mit einem 6 mm Inbusschlüssel nach. Wichtig hierbei ist, dass sich beim Nachspannen der Geländerstab nicht mitdreht. Halten Sie diesen also gut fest.


Ideales Raumklima

Schaffen Sie für Ihre Treppe (und sich selbst) ein ideales Wohlfühlklima. Dafür sind eine Raumtemperatur von 19 bis 24°C sowie eine relative Luftfeuchtigkeit zwischen 40 und 60% optimal. So vermeiden Sie Rissbildungen in der Holzoberfläche.